Zahnarzt-Angst - Nicht mit Angstbehandlung beim Zahnarzt Dr. Dildei in Oberursel

„Angst ist ein schlechter Ratgeber“

Es wäre die erste, fatale Unwahrheit für das Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und uns zu behaupten, irgend jemand säße gerne auf dem Zahnarzt-Behandlungsstuhl, ob bei uns in Oberursel oder anderenorts. Dies gilt selbstverständlich auch für uns persönlich.

Wenn wir verstehen, dass wir als Zahnarzt mit einer (Ur-) Angst des Menschen umgehen müssen und auch Ihnen diese Urangst bewusst wird, ist schon viel gewonnen. Sei es durch Ihr Verständnis, dass es sich – im Unterbewusstsein verwurzelt – um eine natürliche Reaktion handelt, oder sei es für uns – in Kenntnis dieser Urangst – uns unserer Verantwortung gegenüber der Zahnarztangst zu stellen und diese auch zu kommunizieren. 

Die Zahnarzt-Angst Situation: 

Sie, als unser Patient, liegen auf dem Rücken, der wehrlosesten Position, die ein Lebewesen einnehmen kann, bieten uns mit überstrecktem Kopf Ihre Kehle und lassen uns an Ihren letzten verbliebenen natürlichen Waffen – den Zähnen – arbeiten. 

Diese Position konnte in der „freien Wildbahn“ Ihren sicheren Tod bedeuten. 

Auch wenn Sie nun schmunzeln… –  die gleiche unterbewusste Angst lässt auch jeden von uns in einem Restaurant zuerst die Plätze mit dem Rücken zur Wand besetzen. 

Alleine die Kenntnis um diese unterbewussten, ursprünglich unser Überleben sichernden Mechanismen ermöglicht uns, unsere Einstellung aktiv zu ändern bzw. zu rationalisieren und als Angstpatient die Zahnarztangst zu kontrollieren bzw. zu überwinden.

Natürlich gibt es darüber hinaus persönliche Erfahrungen, die in mehr oder weniger verstärkender Weise – aus Angst vor Schmerzen, unangenehmen Geräuschen oder Gerüchen – vom Gang zum Zahnarzt abhalten oder gar die zahnärztliche Behandlung, das eigene Gebiss und auftretende Missempfindungen aus Angst vor dem Zahnarzt tabuisieren. 

Für Angstpatienten können sogar massive psychische Probleme resultieren bis hin zum Verlust von Lebensqualität – man traut sich nicht einmal mehr zu lachen. 

Sorgt dann ein nicht mehr zu ertragender Schmerz doch für die Notwendigkeit einer zahnärztlichen Behandlung, ist diese zwangsläufig häufig unangenehm und je nach Entzündungsstadium auch von Schmerzen begleitet, was wiederum den unsäglichen Kreislauf schließt.

Diesen Kreislauf gilt es zu durchbrechen und aufzuarbeiten – wir helfen Ihnen gerne dabei mit auf Sie individuell eingehender Angstbehandlung. 

Zahnärztliche Behandlung kann – rechtzeitig eingeleitet – fast immer schmerzfrei erfolgen. 

Die hohe Qualität der modernen lokalen Betäubungsmittel ermöglichen eine Anästhesietiefe, die nahezu jede Behandlung in absoluter Schmerzfreiheit zuläßt.

Aber – und das ist der eigentliche und noch viel wichtigere Therapieansatz:

Durch gezielte Prophylaxe zahnärztliche Behandlungen – insbesondere aber Angstbehandlungen – ganz oder auf ein Minimum zu reduzieren und so das naturgesunde Gebiss zu erhalten.  Angstbehandlung inbegriffen.